RCDS Oldenburg hat eine Veranstaltung hinzugefügt.

Liebe Freunde und Mitglieder des RCDS,

auch dieses Jahr ist es wieder soweit: Unsere RCDS-Kohltour steht bald wieder an! Ihr seid natürlich alle herzlich eingeladen an unserer alljährlich stattfindenden Veranstaltung teilzunehmen!

Ihr werdet erwartet:
Am 08.03.2018 vor dem Hörsaalzentrum A14 an unserer Universität um 13:00 Uhr.
Danach geht es zu Fuß, kohlgeordnet – unterbrochen von geistreichen Spielchen – einige Stunden zum königlichen Mahl.

Alle weiteren Infos folgen in den nächsten Tagen. Haltet euch also den 08. März frei 😉
... MehrWeniger

RCDS Oldenburg ist mit Niklas Howad und 4 weiteren Personen unterwegs.

Gestern hat sich der Vorstand getroffen, um das Wahlergebnis zu analysieren und die zukünftige Arbeit zu planen. Unter anderem planten wir auch unsere Wahlnachlese und diskutierten erste Ansätze zur Fraktionsarbeit im kommenden Studierendenparlament. Besuch erhielten wir noch zwischenzeitlich von Stephan Albani MdB, der uns kurz über den Ausgang der Koalitionsverhandlungen in Berlin berichtete.
... MehrWeniger

Gestern hat sich der Vorstand getroffen, um das Wahlergebnis zu analysieren und die zukünftige Arbeit zu planen. Unter anderem planten wir auch unsere Wahlnachlese und diskutierten erste Ansätze zur Fraktionsarbeit im kommenden Studierendenparlament. Besuch erhielten wir noch zwischenzeitlich von Stephan Albani MdB, der uns kurz über den Ausgang der Koalitionsverhandlungen in Berlin berichtete.

RCDS Oldenburg hat Universität Oldenburgs Foto geteilt.

+++ Gebäude A13 wird hübsch gemacht! +++

Aktuell wird die Fassade und das Dach von A13 renoviert. Ab Ende März sollen wir dann das erneuerte Gebäude bestaunen können. Wir freuen uns immer, wenn das Bild unserer Uni aufgebessert wird und sind gespannt, wie das "neue" A13 aussehen wird. So fährt man dann noch lieber zu unserer Uni! 😉

Wir wünschen euch noch viel Erfolg bei euren Klausuren und Hausarbeiten!
... MehrWeniger

Ihr habt euch bestimmt schon gefragt, was an dem Gebäude A13 der #UniversitätOldenburg an der Ammerländer Heerstraße gerade passiert. Hier werden - laut Meik Möllers vom Dezernat IV - umfangreich...

+++ Gebäude A13 wird hübsch gemacht! +++

Aktuell wird die Fassade und das Dach von A13 renoviert. Ab Ende März sollen wir dann das erneuerte Gebäude bestaunen können. Wir freuen uns immer, wenn das Bild unserer Uni aufgebessert wird und sind gespannt, wie das neue A13 aussehen wird. So fährt man dann noch lieber zu unserer Uni! 😉

Wir wünschen euch noch viel Erfolg bei euren Klausuren und Hausarbeiten!

+++ DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG +++

Hier die vorläufigen Wahlergebnisse zur StuPa-Wahl 2018. Um eine klare und ehrliche Bilanz zu ziehen: Wir sind enttäuscht über das Ergebnis und hatten uns mehr erhofft!
Das Wahlergebnis spiegelt in unseren Augen nicht die Arbeit wieder, die wir in den konstruktiven und sachorientierten Wahlkampf oder in die StuPa-Arbeit im letzten Jahr investiert haben. Die nur gering gestiegene Wahlbeteiligung zeigt auch, dass es uns trotz besserer Öffentlichkeitsarbeit nicht gelungen ist, für die Hochschulpolitik und für die Abgabe einer Stimme zu werben. Das nach wie vor ungefähr 85% der Studierenden keinen Einfluss auf die Geschicke ihrer politischen Vertretung nehmen wollen, nicht mitbestimmen über fünf Millionen Euro ihrer eigenen Beiträge - das stimmt uns ehrlicherweise zunehmend ratlos. Trotzdem wollen wir uns bei allen unseren Wählern bedanken, Danke für eure Unterstützung, für euren Zuspruch - Das motiviert uns, weiter zu machen! Wir werden weiterhin die vernünftige Stimme in der Hochschulpolitik sein, konstruktive Politik im Parlament und im Senat vertreten und hoffnungsvoll nach vorn blicken.
... MehrWeniger

+++ DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG +++

Hier die vorläufigen Wahlergebnisse zur StuPa-Wahl 2018. Um eine klare und ehrliche Bilanz zu ziehen: Wir sind enttäuscht über das Ergebnis und hatten uns mehr erhofft!
Das Wahlergebnis spiegelt in unseren Augen nicht die Arbeit wieder, die wir in den konstruktiven und sachorientierten Wahlkampf oder in die StuPa-Arbeit im letzten Jahr investiert haben. Die nur gering gestiegene Wahlbeteiligung zeigt auch, dass es uns trotz besserer Öffentlichkeitsarbeit nicht gelungen ist, für die Hochschulpolitik und für die Abgabe einer Stimme zu werben. Das nach wie vor ungefähr 85% der Studierenden keinen Einfluss auf die Geschicke ihrer politischen Vertretung nehmen wollen, nicht mitbestimmen über fünf Millionen Euro ihrer eigenen Beiträge - das stimmt uns ehrlicherweise zunehmend ratlos. Trotzdem wollen wir uns bei allen unseren Wählern bedanken, Danke für eure Unterstützung, für euren Zuspruch - Das motiviert uns, weiter zu machen! Wir werden weiterhin die vernünftige Stimme in der Hochschulpolitik sein, konstruktive Politik im Parlament und im Senat vertreten und hoffnungsvoll nach vorn blicken.

+++ Ergebnisse Senatswahl: RCDS weiterhin vertreten +++

Die StuPa-Wahl wird zwar jetzt ausgezählt, aber die Ergebnisse der Senatswahl liegen uns schon vor und wir können nur Danke sagen für eure Unterstützung! Wir konnten unseren Senatsplatz trotz eines in diesem Jahr noch größeren Zusammenschlusses von vier anderen Listen erfolgreich verteidigen. Deshalb werdet ihr auch im kommenden Jahr durch unseren studentischen Senator Dirk Stalhut vertreten.
... MehrWeniger

+++ Ergebnisse Senatswahl: RCDS weiterhin vertreten +++

Die StuPa-Wahl wird zwar jetzt ausgezählt, aber die Ergebnisse der Senatswahl liegen uns schon vor und wir können nur Danke sagen für eure Unterstützung! Wir konnten unseren Senatsplatz trotz eines in diesem Jahr noch größeren Zusammenschlusses von vier anderen Listen erfolgreich verteidigen. Deshalb werdet ihr auch im kommenden Jahr durch unseren studentischen Senator Dirk Stalhut vertreten.

+++ Grund Nummer 7: Damit du mehr Platz zum Lernen in der Uni bekommst. +++

Das Lernen ist der Hauptbestandteil unseres Studiums. Um dies in ausreichendem Maße zu gewährleisten, muss es ausreichend Platz geben, um für Klausuren zu lernen oder an Hausarbeiten weiterzuschreiben. So könnte man die Mensa in Haarentor nach dem Mittagessen für fleißige Studierende öffnen und auch in Wechloy auf der Ringebene neue Arbeitsplätze schaffen. Gehe auch du wählen und gib deine Stimme ab, damit mehr Arbeitsplätze geschaffen werden können!

Wahlen zum StuPa (immer von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr):
Montag und Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch bis Donnerstag im BIS–Saal und am Freitag (nur bis 14.00 Uhr) im Mensa-Foyer am Campus Haarentor

Wahlen zum Senat (immer von 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr):
Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch und Donnerstag im Bibliothekssaal (BIS-Saal) am Campus Haarentor
... MehrWeniger

+++ Grund Nummer 7: Damit du mehr Platz zum Lernen in der Uni bekommst. +++

Das Lernen ist der Hauptbestandteil unseres Studiums. Um dies in ausreichendem Maße zu gewährleisten, muss es ausreichend Platz geben, um für Klausuren zu lernen oder an Hausarbeiten weiterzuschreiben. So könnte man die Mensa in Haarentor nach dem Mittagessen für fleißige Studierende öffnen und auch in Wechloy auf der Ringebene neue Arbeitsplätze schaffen. Gehe auch du wählen und gib deine Stimme ab, damit mehr Arbeitsplätze geschaffen werden können!

Wahlen zum StuPa (immer von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr):
Montag und Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch bis Donnerstag im BIS–Saal und am Freitag (nur bis 14.00 Uhr) im Mensa-Foyer am Campus Haarentor

Wahlen zum Senat (immer von 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr):
Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch und Donnerstag im Bibliothekssaal (BIS-Saal) am Campus Haarentor

+++ HEUTE LETZTE CHANCE! +++

Noch nicht wählen gewesen? Dann jetzt aber schnell! Nur noch heute kannst du deine studentische Vertretung mitbestimmen. Lass darüber nicht andere entscheiden - Geh wählen! Die Wahlen finden nur noch heute bis 14:00 Uhr im Mensafoyer in Haarentor statt.
... MehrWeniger

+++ HEUTE LETZTE CHANCE! +++

Noch nicht wählen gewesen? Dann jetzt aber schnell! Nur noch heute kannst du deine studentische Vertretung mitbestimmen. Lass darüber nicht andere entscheiden - Geh wählen! Die Wahlen finden nur noch heute bis 14:00 Uhr im Mensafoyer in Haarentor statt.

RCDS Oldenburg hat sein/ihr Titelbild aktualisiert. ... MehrWeniger

+++ Für einen Tag des Ehrenamts! +++

Nicht nur bloße Studieninhalte machen eine Universität aus. Erst die vielen Studierenden, die sich neben dem Studium für ihre Mitstudierenden einsetzen, sorgen dafür, dass unsere Universität ein so toller Ort ist. Ehrenamtlich aktive Fachschaftler, die sich in den Fakultäts- und Institutsräten, in Studienkommissionen und Fachschaftsräten für uns einsetzen, verschaffen unseren Interessen auf vielen Ebenen Gehör. Studierende, die sich in musischen, kulturellen, politischen, kirchlichen oder sozialen Bereichen engagieren, legen schon heute das Fundament dafür, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt auch in Zukunft erhalten und gestärkt wird. All diese Studierenden sollten auch einmal für ihre großartigen Leistungen gewürdigt werden. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass an unserer Universität ein Tag des Ehrenamts eingeführt wird. Neben der Möglichkeit, an Ständen um Neumitglieder zu werben, sollen sich Engagierte an diesem Tag miteinander austauschen können und in Fachvorträgen neue Anregungen für ihre Arbeit erhalten; zum Ausklang soll es eine große Ehrenamtler-Party geben. Damit diese Idee Realität werden kann, brauchen wir eure Unterstützung – wählt uns ins StuPa und in den Senat!
... MehrWeniger

+++ Für einen Tag des Ehrenamts! +++

Nicht nur bloße Studieninhalte machen eine Universität aus. Erst die vielen Studierenden, die sich neben dem Studium für ihre Mitstudierenden einsetzen, sorgen dafür, dass unsere Universität ein so toller Ort ist. Ehrenamtlich aktive Fachschaftler, die sich in den Fakultäts- und Institutsräten, in Studienkommissionen und Fachschaftsräten für uns einsetzen, verschaffen unseren Interessen auf vielen Ebenen Gehör. Studierende, die sich in musischen, kulturellen, politischen, kirchlichen oder sozialen Bereichen engagieren, legen schon heute das Fundament dafür, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt auch in Zukunft erhalten und gestärkt wird. All diese Studierenden sollten auch einmal für ihre großartigen Leistungen gewürdigt werden. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass an unserer Universität ein Tag des Ehrenamts eingeführt wird. Neben der Möglichkeit, an Ständen um Neumitglieder zu werben, sollen sich Engagierte an diesem Tag miteinander austauschen können und in Fachvorträgen neue Anregungen für ihre Arbeit erhalten; zum Ausklang soll es eine große Ehrenamtler-Party geben. Damit diese Idee Realität werden kann, brauchen wir eure Unterstützung – wählt uns ins StuPa und in den Senat!

+++ Sanierung der Uni-Gebäude vorantreiben! +++

Am Gebäudebestand unserer Uni gibt es aktuell einigen Sanierungsbedarf. Wer sich beim Überschreiten der Ringebene in Wechloy schon einmal insgeheim einen Regenschirm gewünscht hat, um nicht nass zu werden, der weiß, wovon wir sprechen. Besonders deutlich wird der Sanierungsbedarf auch an den langwierigen Umbaumaßnahmen, die zur Erneuerung des Uni-Schwimmbads nötig sind. Wir setzen uns für eine Beschleunigung der Bauarbeiten, mehr Transparenz bei Umbaumaßnahmen und ein zentrales Beschwerdemanagement für Baumängel ein. Alle Studierenden, die durch die Umbaumaßnahmen besonders betroffen sind, wollen wir dabei unterstützen, geeignete Ausweichmöglichkeiten zu finden. So haben wir zuletzt entscheidend dazu beigetragen, der Problematik der ausfallenden Uni-Schwimmkurse auf gesamtuniversitärer Ebene Gehör zu verschaffen und für die Sportwissenschaftler zusätzliche Kapazitäten in den Oldenburger Schwimmbädern zu erhalten. Sanierungen vorantreiben, betroffene Studierende unterstützen – so wollen wir uns auch in Zukunft für euch einsetzen!
... MehrWeniger

+++ Sanierung der Uni-Gebäude vorantreiben! +++

Am Gebäudebestand unserer Uni gibt es aktuell einigen Sanierungsbedarf. Wer sich beim Überschreiten der Ringebene in Wechloy schon einmal insgeheim einen Regenschirm gewünscht hat, um nicht nass zu werden, der weiß, wovon wir sprechen. Besonders deutlich wird der Sanierungsbedarf auch an den langwierigen Umbaumaßnahmen, die zur Erneuerung des Uni-Schwimmbads nötig sind. Wir setzen uns für eine Beschleunigung der Bauarbeiten, mehr Transparenz bei Umbaumaßnahmen und ein zentrales Beschwerdemanagement für Baumängel ein. Alle Studierenden, die durch die Umbaumaßnahmen besonders betroffen sind, wollen wir dabei unterstützen, geeignete Ausweichmöglichkeiten zu finden. So haben wir zuletzt entscheidend dazu beigetragen, der Problematik der ausfallenden Uni-Schwimmkurse auf gesamtuniversitärer Ebene Gehör zu verschaffen und für die Sportwissenschaftler zusätzliche Kapazitäten in den Oldenburger Schwimmbädern zu erhalten. Sanierungen vorantreiben, betroffene Studierende unterstützen – so wollen wir uns auch in Zukunft für euch einsetzen!

+++ Grund Nummer 6: Weil gute Lehre keinen Zwang braucht. +++

Alle Studierenden sollten frei entscheiden können, zu welchen Lehrveranstaltungen sie hingehen oder eben auch nicht, denn oftmals überschneiden sich Veranstaltungstermine mit der Familie oder anderen Dingen.
Diese Termine sind so auch von großer Bedeutung und der Unterrichtsstoff sollte so aufbereitet sein, damit man ihn auch nacharbeiten kann und gegebenenfalls Fragen im Nachhinein stellen kann. Dafür gilt es sich einzusetzen, also gib auch du deine Stimme bei den StuPa-Wahlen ab!

Wahlen zum StuPa (immer von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr):
Montag und Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch bis Donnerstag im BIS–Saal und am Freitag (nur bis 14.00 Uhr) im Mensa-Foyer am Campus Haarentor

Wahlen zum Senat (immer von 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr):
Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch und Donnerstag im Bibliothekssaal (BIS-Saal) am Campus Haarentor
... MehrWeniger

+++ Grund Nummer 6: Weil gute Lehre keinen Zwang braucht. +++

Alle Studierenden sollten frei entscheiden können, zu welchen Lehrveranstaltungen sie hingehen oder eben auch nicht, denn oftmals überschneiden sich Veranstaltungstermine mit der Familie oder anderen Dingen. 
Diese Termine sind so auch von großer Bedeutung und der Unterrichtsstoff sollte so aufbereitet sein, damit man ihn auch nacharbeiten kann und gegebenenfalls Fragen im Nachhinein stellen kann. Dafür gilt es sich einzusetzen, also gib auch du deine Stimme bei den StuPa-Wahlen ab!

Wahlen zum StuPa (immer von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr):
Montag und Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch bis Donnerstag im BIS–Saal und am Freitag (nur bis 14.00 Uhr) im Mensa-Foyer am Campus Haarentor

Wahlen zum Senat (immer von 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr):
Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch und Donnerstag im Bibliothekssaal (BIS-Saal) am Campus Haarentor

RCDS Oldenburg ist mit Adrian Rose und 4 weiteren Personen unterwegs.

+++ Besuch vom Bundestagsabgeordneten +++

Wer etwas verändern will, braucht auch Unterstützung aus der Politik! Deshalb freuen wir uns über den Besuch des Bundestagsabgeordneten Stephan Albani am Wahlkampfstand, der sich immer für unsere Interessen einsetzt.
... MehrWeniger

+++ Besuch vom Bundestagsabgeordneten +++

Wer etwas verändern will, braucht auch Unterstützung aus der Politik! Deshalb freuen wir uns über den Besuch des Bundestagsabgeordneten Stephan Albani am Wahlkampfstand, der sich immer für unsere Interessen einsetzt.

+++ Freien Meinungsaustausch fördern! +++

Wir wenden uns klar gegen alle Forderungen, die Universität Oldenburg zu einer „Werbefreien Uni“ zu machen. Es soll der freien Entscheidung des Studierenden überlassen sein, welche Werbeplakate ihm gefallen und welche nicht. Eine Bevormundung bzw. Vorzensur durch den AStA lehnen wir ab. Auch sprechen wir uns grundsätzlich gegen alle Versuche aus, Werbeflächen zu verhüllen oder zu beschädigen. Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts ist Werbung eine Form der Meinungsäußerung und unterliegt damit grundrechtlichem Schutz, das ist zu respektieren. Es ist außerdem zu bedenken, dass viele Fachschaften sich zu einem erheblichen Teil über Sponsoring (also auch eine Form der Werbung) finanzieren. Sollte der AStA weiterhin das Ziel einer „Werbefreien Uni“ lautstark nach außen tragen, so ist zu befürchten, dass potenzielle Werbepartner der Fachschaften dadurch abgeschreckt werden. Werbung als grundrechtlich geschützte Meinungsäußerung respektieren, Studierende als freie und selbstbestimmte Menschen sehen, die Eigenfinanzierung der Fachschaften schützen – aus all diesen Gründen wollen wir keine „Werbefreie Uni“, sondern den freien Meinungsaustausch stärken.
... MehrWeniger

+++ Freien Meinungsaustausch fördern! +++

Wir wenden uns klar gegen alle Forderungen, die Universität Oldenburg zu einer „Werbefreien Uni“ zu machen. Es soll der freien Entscheidung des Studierenden überlassen sein, welche Werbeplakate ihm gefallen und welche nicht. Eine Bevormundung bzw. Vorzensur durch den AStA lehnen wir ab. Auch sprechen wir uns grundsätzlich gegen alle Versuche aus, Werbeflächen zu verhüllen oder zu beschädigen. Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts ist Werbung eine Form der Meinungsäußerung und unterliegt damit grundrechtlichem Schutz, das ist zu respektieren. Es ist außerdem zu bedenken, dass viele Fachschaften sich zu einem erheblichen Teil über Sponsoring (also auch eine Form der Werbung) finanzieren. Sollte der AStA weiterhin das Ziel einer „Werbefreien Uni“ lautstark nach außen tragen, so ist zu befürchten, dass potenzielle Werbepartner der Fachschaften dadurch abgeschreckt werden. Werbung als grundrechtlich geschützte Meinungsäußerung respektieren, Studierende als freie und selbstbestimmte Menschen sehen, die Eigenfinanzierung der Fachschaften schützen – aus all diesen Gründen wollen wir keine „Werbefreie Uni“, sondern den freien Meinungsaustausch stärken.

RCDS Oldenburg ist mit Frido Ahrendt unterwegs.

+++ 5. Grund: Damit die Vielfalt an unserer Uni erhalten bleibt. +++

Unsere Uni ist durch ihre erfolgreiche Internationalisierung und Kulturvielfalt geprägt. Die Studierenden mit internationalem Hintergrund bereichern das universitäre Alltagsleben mit ihren eigenen Mentalitäten, Sprachen und Wissen, und prägen das weltoffene Image unserer Universität bis in ihre Heimatsländer. Wir wollen internationale Studierenden in ihrem Studium effektiv unterstützen und die studentische intentionale Zusammenarbeit verstärken. So wollen wir z. B. die Zulassungs- und Prüfungsordnungen ins Englische übersetzen.

Wahlen zum StuPa (immer von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr):
Montag und Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch bis Donnerstag im BIS–Saal und am Freitag (nur bis 14.00 Uhr) im Mensa-Foyer am Campus Haarentor

Wahlen zum Senat (immer von 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr):
Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch und Donnerstag im Bibliothekssaal (BIS-Saal) am Campus Haarentor
... MehrWeniger

+++ 5. Grund: Damit die Vielfalt an unserer Uni erhalten bleibt. +++

Unsere Uni ist durch ihre erfolgreiche Internationalisierung und Kulturvielfalt geprägt. Die Studierenden mit internationalem Hintergrund bereichern das universitäre Alltagsleben mit ihren eigenen Mentalitäten, Sprachen und Wissen, und prägen das weltoffene Image unserer Universität bis in ihre Heimatsländer. Wir wollen internationale Studierenden in ihrem Studium effektiv unterstützen und die studentische intentionale Zusammenarbeit verstärken. So wollen wir z. B. die Zulassungs- und Prüfungsordnungen ins Englische übersetzen.

Wahlen zum StuPa (immer von 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr):
Montag und Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch bis Donnerstag im BIS–Saal und am Freitag (nur bis 14.00 Uhr) im Mensa-Foyer am Campus Haarentor

Wahlen zum Senat (immer von 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr):
Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy
Mittwoch und Donnerstag im Bibliothekssaal (BIS-Saal) am Campus Haarentor

RCDS Oldenburg hat 3 neue Fotos hinzugefügt — mit Jan Gudehus und 2 weiteren Personen.

+++ Heute wählen in Haarentor +++

Ab heute könnt ihr bis 18 Uhr im Bibliothekssaal in Haarentor eure Stimme abgeben und die Uni so mitgestalten! Für Fragen und Informationen stehen unsere fleißigen Wahlkämpfer für euch an unserem Stand im Mensafoyer bereit.

Kommt gerne vorbei!
... MehrWeniger

+++ Heute wählen in Haarentor +++

Ab heute könnt ihr bis 18 Uhr im Bibliothekssaal in Haarentor eure Stimme abgeben und die Uni so mitgestalten! Für Fragen und Informationen stehen unsere fleißigen Wahlkämpfer für euch an unserem Stand im Mensafoyer bereit. 

Kommt gerne vorbei!

RCDS Oldenburg ist mit Jan Gudehus und 4 weiteren Personen unterwegs.

Geh Wählen - RCDS - ES IST DEINE UNI!
+++ Deine Stimme zählt! - Geh wählen! +++

Setz mit Deinem Kreuz ein Zeichen und bringe Deine Uni voran. Mach Deine Stimme bei der StuPa- und Senatswahl an der Universität Oldenburg bei der Liste "RCDS - ES IST DEINE UNI!". Wir kämpfen im Team dafür, dass Deine Uni ein besserer Ort zum Lernen und Leben wird.

Parallel zur StuPa- und Senats-Wahl findet auch die Abstimmung um die Erweiterung des Semestertickets nach Groningen statt. Du darfst also 3x wählen (und jeweils nur 1 Kreuz je Wahl machen).

Wahlen zum StuPa (i. d. R. von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr):
22.1-23.1.2018: Montag bis Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy.
24.1-25.1.2018: Mittwoch bis Donnerstag im BIS–Saal
26.1.2018: Freitag (nur bis 14.00 Uhr) im Mensa-Foyer am Campus Haarentor.

Wahlen zum Senat (immer von 09.30 Uhr bis 14.30 Uhr):
23.1.2018: Dienstag auf der Ringebene am Campus Wechloy.
24.1-25.1.2018: Mittwoch bis Donnerstag im Bibliothekssaal (BIS-Saal) am Campus Haarentor.
... MehrWeniger

RCDS Oldenburg ist mit Rike Wilgen und Jana Blömer unterwegs.

+++ Unsere Teamplakate: Jana Blömer und Henrike Wilgen +++

Ohne diese beiden läuft im RCDS nicht viel: Auch unsere stellvertretende Landesvorsitzende Jana und unsere Gruppenleiterin Rike stellen sich zur Wahl, um für konstruktive Hochschulpolitik einzustehen. Wir finden das klasse und würden uns wünschen, wenn in Zukunft mehr starke Frauen den Weg in die Hochschulpolitik finden!
... MehrWeniger

+++ Unsere Teamplakate: Jana Blömer und Henrike Wilgen +++

Ohne diese beiden läuft im RCDS nicht viel: Auch unsere stellvertretende Landesvorsitzende Jana und unsere Gruppenleiterin Rike stellen sich zur Wahl, um für konstruktive Hochschulpolitik einzustehen. Wir finden das klasse und würden uns wünschen, wenn in Zukunft mehr starke Frauen den Weg in die Hochschulpolitik finden!

+++ Dein Team für StuPa und Senat - Platz : Niklas Schellenberg+++

Zum Abschluss wollen wir euch einen weiteren Kandidaten vorstellen: Niklas Schellenberg

„In den Universitäten werden diejenigen ausgebildet, die eines Tages Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen sollen. Damit diese Gesellschaft auch in Zukunft noch eine demokratische ist, setze ich mich dafür ein, dass unsere Studierendenvertretung sich klar von verfassungsfeindlichen Gruppierungen abgrenzt, die sich mit ihren Bestrebungen gegen den Bestand unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung richten. Es dürfen keine studentischen Gelder dafür verwendet werden, Milieus zu unterstützen, die den demokratischen Rechtsstaat ablehnen und beseitigen wollen.“
... MehrWeniger

+++ Dein Team für StuPa und Senat - Platz  : Niklas Schellenberg+++

Zum Abschluss wollen wir euch einen weiteren Kandidaten vorstellen: Niklas Schellenberg

„In den Universitäten werden diejenigen ausgebildet, die eines Tages Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen sollen. Damit diese Gesellschaft auch in Zukunft noch eine demokratische ist, setze ich mich dafür ein, dass unsere Studierendenvertretung sich klar von verfassungsfeindlichen Gruppierungen abgrenzt, die sich mit ihren Bestrebungen gegen den Bestand unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung richten. Es dürfen keine studentischen Gelder dafür verwendet werden, Milieus zu unterstützen, die den demokratischen Rechtsstaat ablehnen und beseitigen wollen.“

Heute ist die letzte Möglichkeit, noch in Wechloy StuPa und Senat zu wählen. Höchste Zeit also, nochmal unsere Ideen für Wechloy vorzustellen. Viele unserer Mitglieder sind mit dem Wunsch, endlich auch als Wechloyer vom AStA wahrgenommen zu werden, überhaupt erst in die Hochschulpolitik gegangen. In unserem AStA-Jahr wurde Wechloy das erste Mal seit Jahren als gleichberechtigt wahrgenommen und die Interessen und Wünsche der Studierenden hier ernst genommen. Daran wollen wir weiter anknüpfen - Dafür brauchen wir deine Stimme! ... MehrWeniger

Heute ist die letzte Möglichkeit, noch in Wechloy StuPa und Senat zu wählen. Höchste Zeit also, nochmal unsere Ideen für Wechloy vorzustellen. Viele unserer Mitglieder sind mit dem Wunsch, endlich auch als Wechloyer vom AStA wahrgenommen zu werden, überhaupt erst in die Hochschulpolitik gegangen. In unserem AStA-Jahr wurde Wechloy das erste Mal seit Jahren als gleichberechtigt wahrgenommen und die Interessen und Wünsche der Studierenden hier ernst genommen. Daran wollen wir weiter anknüpfen - Dafür brauchen wir deine Stimme!