+++ Was passiert denn da? +++

Wie euch vielleicht schon aufgefallen ist, sind im Mensafoyer in Haarentor die Validierungsautomaten für die neue CampusCard installiert worden. Das RCDS-Projekt CampusCard soll zum kommenden Sommersemester endlich umgesetzt werden, die Vorbereitungen laufen!

Unter den folgenden Hastags findet ihr ab sofort kompakt alle Informationen zu der CampusCard:

#niewiederklebetickets
#rcdscampuscard
... MehrWeniger

+++ Was passiert denn da? +++

Wie euch vielleicht schon aufgefallen ist, sind im Mensafoyer in Haarentor die Validierungsautomaten für die neue CampusCard installiert worden. Das RCDS-Projekt CampusCard soll zum kommenden Sommersemester endlich umgesetzt werden, die Vorbereitungen laufen!

Unter den folgenden Hastags findet ihr ab sofort kompakt alle Informationen zu der CampusCard:

#niewiederklebetickets
#rcdscampuscard

RCDS Oldenburg hat 5 neue Fotos hinzugefügt — fantastisch hier: Wilfried-Hasselmann-Haus der CDU.

+++ Die neue Landesvorsitzende kommt aus Oldenburg +++

In einem wirklich sehr knappen Rennen hat sich gestern unsere Jana Blömer in der Wahl um den Landesvorsitz im RCDS Niedersachsen durchgesetzt.

Damit stellen wir das erste mal seit der "Neu-Gründung" des RCDS Oldenburg den Landesvorsitz.

Wir freuen uns, dass sich unser unermüdliches Engagement nun auszahlt.
... MehrWeniger

+++ Die neue Landesvorsitzende kommt aus Oldenburg +++

In einem wirklich sehr knappen Rennen hat sich gestern unsere Jana Blömer in der Wahl um den Landesvorsitz im RCDS Niedersachsen durchgesetzt.

Damit stellen wir das erste mal seit der Neu-Gründung des RCDS Oldenburg den Landesvorsitz.

Wir freuen uns, dass sich unser unermüdliches Engagement nun auszahlt.

RCDS Oldenburg hat 2 neue Fotos hinzugefügt — mit Frido Ahrendt und 4 weiteren Personen.

+++ Pizza&Stipendien - Veranstaltung +++

Gestern Abend fand unser Pizza-&...-Treffen zum Thema Stipendien statt. Ein eingeladener Referent gab uns spannende Informationen und Einblicke zu Fördermöglichkeiten im Rahmen des Studiums. Außerdem durften wir uns über einen Besuch unseres Landesvorsitzenden Christian Ceyp freuen, der sich extra aus Hannover zu uns aufgemacht hatte. Es war ein sehr lustiger und informativer Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.
... MehrWeniger

+++ Pizza&Stipendien - Veranstaltung +++

Gestern Abend fand unser Pizza-&...-Treffen zum Thema Stipendien statt. Ein eingeladener Referent gab uns spannende Informationen und Einblicke zu Fördermöglichkeiten im Rahmen des Studiums. Außerdem durften wir uns über einen Besuch unseres Landesvorsitzenden Christian Ceyp freuen, der sich extra aus Hannover zu uns aufgemacht hatte. Es war ein sehr lustiger und informativer Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

+++ Glückwünsche zur Wiederwahl +++

Der bisherige Bundesvorsitzender Henrik Wärner ist auch unser neuer Bundesvorsitzender! Wir gratulieren ganz herzlich zur Wiederwahl. Wir freuen uns sehr, dass eine starke Stimme aus Niedersachsen nun auch im kommenden Jahr den größten und stärksten Studentenverband leiten darf! Lieber Henrik, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in deinem zweiten Jahr.
... MehrWeniger

+++ Glückwünsche zur Wiederwahl +++

Der bisherige Bundesvorsitzender Henrik Wärner ist auch unser neuer Bundesvorsitzender! Wir gratulieren ganz herzlich zur Wiederwahl. Wir freuen uns sehr, dass eine starke Stimme aus Niedersachsen nun auch im kommenden Jahr den größten und stärksten Studentenverband leiten darf! Lieber Henrik, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in deinem zweiten Jahr.

+++ Ausladen aufgrund unterschiedlicher Meinungen?! +++

Am 18. Oktober findet die die Auftaktveranstaltung zum akademischen Jahr 18/19 statt. Hierzu ist ein renommierter Ökonom als Gastredner eingeladen worden. Der AStA möchte nun dagegen vorgehen.
Wir sind ziemlich irritiert über die Forderung des AStAs nach einer Ausladung von Herrn Prof. Dr. Sinn. Es scheint dabei in erster Linie darum zu gehen, es zu vermeiden, eine abweichende Meinung zu hören und sich mit ihr auseinandersetzen zu müssen. Gerade das ist aber eigentlich der primäre Sinn eines Studiums: Eine Universität ist ein Ort der freien Rede und Diskussion, Denk- und Redeverbote haben hier keinen Platz!
Wir sind überrascht, dass dem AStA offenbar schon das Redemanuskript von Herrn Prof. Dr. Sinn vorliegt (es sei denn, der AStA äußert hier bloße Vorurteile darüber, was evtl. gesagt werden könnte oder stempelt einen Menschen kategorisch ab). Zudem bezweifeln wir, dass der AStA verstanden hat, wie die Abstimmungsprozesse bei der Universitätsgesellschaft Oldenburg funktionieren (nämlich demokratisch) oder was das Konzept einer "Festrede" in Abgrenzung von einem "wissenschaftlichen Vortrag mit anschließender Diskussion" ist.
Wir freuen uns, dass mit Herrn Prof. Dr. Sinn ein renommierter Wissenschaftler bei der Semestereröffnung sprechen wird und empfehlen jedem, der sich für seine Positionen interessiert, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, um sich selbst ein eigenes Bild zu machen.

Den Beitrag vom Foto findet ihr hier:
asta-oldenburg.de/protest-sinn/
... MehrWeniger

+++ Ausladen aufgrund unterschiedlicher Meinungen?! +++

Am 18. Oktober findet die die Auftaktveranstaltung zum akademischen Jahr 18/19 statt. Hierzu ist ein renommierter Ökonom als Gastredner eingeladen worden. Der AStA möchte nun dagegen vorgehen.
Wir sind ziemlich irritiert über die Forderung des AStAs nach einer Ausladung von Herrn Prof. Dr. Sinn. Es scheint dabei in erster Linie darum zu gehen, es zu vermeiden, eine abweichende Meinung zu hören und sich mit ihr auseinandersetzen zu müssen. Gerade das ist aber eigentlich der primäre Sinn eines Studiums: Eine Universität ist ein Ort der freien Rede und Diskussion, Denk- und Redeverbote haben hier keinen Platz!
Wir sind überrascht, dass dem AStA offenbar schon das Redemanuskript von Herrn Prof. Dr. Sinn vorliegt (es sei denn, der AStA äußert hier bloße Vorurteile darüber, was evtl. gesagt werden könnte oder stempelt einen Menschen kategorisch ab). Zudem bezweifeln wir, dass der AStA verstanden hat, wie die Abstimmungsprozesse bei der Universitätsgesellschaft Oldenburg funktionieren (nämlich demokratisch) oder was das Konzept einer Festrede in Abgrenzung von einem wissenschaftlichen Vortrag mit anschließender Diskussion ist.
Wir freuen uns, dass mit Herrn Prof. Dr. Sinn ein renommierter Wissenschaftler bei der Semestereröffnung sprechen wird und empfehlen jedem, der sich für seine Positionen interessiert, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, um sich selbst ein eigenes Bild zu machen.

Den Beitrag vom Foto findet ihr hier:
https://asta-oldenburg.de/protest-sinn/

Wir freuen uns sehr, dass Jana Blömer aus Oldenburg für den Landesvorsitz des RCDS Niedersachsen kandidiert. Sie hat während ihrer Zeit im RCDS eine großartige Arbeit geleistet und wir sind davon überzeugt, dass sie eine wunderbare Landesvorsitzende wäre.

„In den letzten Jahren habe ich sehr viele Erfahrungen gesammelt - auch und gerade während meiner vielen Besuche bei anderen Landesverbänden.“, betont unsere stellv. Landesvorsitzende Jana Blömer. „Nun ist es für mich an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen, weil ich den Verband in den folgenden drei Punkten verändern möchte:

- Erneuerung des politischen Beirates, damit dieser an Attraktivität gewinnt,
- Gestaltung von politischen Kampagnen,
- Umgestaltung der RCadamy zu einer Wahlkampfvorbereitung für die Gruppen.“

Wir würden uns freuen, wenn die anderen Verbände diese Ideen und unsere Kandidatin unterstützen.
... MehrWeniger

Wir freuen uns sehr, dass Jana Blömer aus Oldenburg für den Landesvorsitz des RCDS Niedersachsen kandidiert. Sie hat während ihrer Zeit im RCDS eine großartige Arbeit geleistet und wir sind davon überzeugt, dass sie eine wunderbare Landesvorsitzende wäre. 

„In den letzten Jahren habe ich sehr viele Erfahrungen gesammelt - auch und gerade während meiner vielen Besuche bei anderen Landesverbänden.“, betont unsere stellv. Landesvorsitzende Jana Blömer. „Nun ist es für mich an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen, weil ich den Verband in den folgenden drei Punkten verändern möchte:

- Erneuerung des politischen Beirates, damit dieser an Attraktivität gewinnt,
- Gestaltung von politischen Kampagnen,
- Umgestaltung der RCadamy zu einer Wahlkampfvorbereitung für die Gruppen.“

Wir würden uns freuen, wenn die anderen Verbände diese Ideen und unsere Kandidatin unterstützen.

+++ Mit vielen Ideen und viel Elan geht es für uns ins neue Semester +++

Heute sind wir zu unserer beinahe schon traditionellen Klausurtagung zusammen gekommen. Nach einem gemeinsamen Frühstück haben wir u.a. Ideen für den nächsten Wahlkampf gesammelt und das neue Semester geplant. Gut vorbereitet starten wir nun in die kommenden Wochen und hoffen, bald viele von euch bei unseren Treffen und Veranstaltungen begrüßen zu können.
... MehrWeniger

+++ Mit vielen Ideen und viel Elan geht es für uns ins neue Semester +++

Heute sind wir zu unserer beinahe schon traditionellen Klausurtagung zusammen gekommen. Nach einem gemeinsamen Frühstück haben wir u.a. Ideen für den nächsten Wahlkampf gesammelt und das neue Semester geplant. Gut vorbereitet starten wir nun in die kommenden Wochen und hoffen, bald viele von euch bei unseren Treffen und Veranstaltungen begrüßen zu können.

RCDS Oldenburg fantastisch – hier: Oldenburger Kramermarkt.

+++ Wir waren auf dem Kramermarkt! +++

Jedes Jahr ist es uns wieder eine Freude gemeinsam in ein Meer aus Lichtern einzutauchen. Gestern hatten wir viel Spaß in den Fahrgeschäften und konnten das leckere Essen auf dem Markt probieren! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
... MehrWeniger

+++ Wir waren auf dem Kramermarkt! +++

Jedes Jahr ist es uns wieder eine Freude gemeinsam in ein Meer aus Lichtern einzutauchen. Gestern hatten wir viel Spaß in den Fahrgeschäften und konnten das leckere Essen auf dem Markt probieren! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

+++ Unsere Ersti-Tüten sind bereit! +++

Freut euch auf eine bunte Wundertüte! Wir heißen euch am Montag ab 10 Uhr in Haarentor willkommen und wünschen euch schon jetzt einen guten Start in euer Studium.
... MehrWeniger

+++ Unsere Ersti-Tüten sind bereit! +++

Freut euch auf eine bunte Wundertüte! Wir heißen euch am Montag ab 10 Uhr in Haarentor willkommen und wünschen euch schon jetzt einen guten Start in euer Studium.

RCDS Oldenburg ist mit Jana Blömer und 7 weiteren Personen unterwegs.

+++ Unser Seminarwochenende ist vorbei +++

Drei spannende Tage in Hannover liegen hinter uns. Wir haben uns in vielen Gesprächen ausgetauscht und nehmen neue Ideen und Impressionen für unsere Uni mit nach Oldenburg! Es war eine tolle Zeit und wir freuen uns auf kommende Veranstaltungen!
... MehrWeniger

+++ Unser Seminarwochenende ist vorbei +++

Drei spannende Tage in Hannover liegen hinter uns. Wir haben uns in vielen Gesprächen ausgetauscht und nehmen neue Ideen und Impressionen für unsere Uni mit nach Oldenburg! Es war eine tolle Zeit und wir freuen uns auf kommende Veranstaltungen!

RCDS Oldenburg ist mit Elena Brunke und 12 weiteren Personen unterwegs.

+++ Der RCDS zu Gast in Hannover +++

Nach einem produktiven Workshop-Tag in Hannover lassen wir jetzt gemeinsam mit unseren Freunden aus Niedersachsen den Tag in gemütlicher Runde ausklingen. Wir danken dem RCDS Niedersachsen für die tolle Organisation der Tagung! Es ist uns wie immer eine Freude dabei zu sein!
... MehrWeniger

+++ Der RCDS zu Gast in Hannover +++

Nach einem produktiven Workshop-Tag in Hannover lassen wir jetzt gemeinsam mit unseren Freunden aus Niedersachsen den Tag in gemütlicher Runde ausklingen. Wir danken dem RCDS Niedersachsen für die tolle Organisation der Tagung! Es ist uns wie immer eine Freude dabei zu sein!

RCDS Oldenburg hat Universität Oldenburgs Foto geteilt.

+++ Die Uni wird saniert - erstes Gebäude fertig! +++

Die Renovierung von A13 ist endlich abgeschlossen. Wir freuen uns, dass die Sanierung der Uni-Gebäude voran geht!

Wir wünschen euch noch schöne Semesterferien!
... MehrWeniger

Außen hui, innen auch: das Gebäude A13 auf dem Campus Haarentor erstrahlt dank neuer Fassade im neuen Glanz, wurde energetisch saniert und ist nun auch offiziell wieder eröffnet. Darüber freuen si...

+++ Die Uni wird saniert - erstes Gebäude fertig! +++

Die Renovierung von A13 ist endlich abgeschlossen. Wir freuen uns, dass die Sanierung der Uni-Gebäude voran geht!

Wir wünschen euch noch schöne Semesterferien!

RCDS Oldenburg hat 4 neue Fotos hinzugefügt — fantastisch mit Tom Mohrmann und 7 weiteren Personen hier: Oldenburg.

+++ Immer wieder schön: Das gemeinsame Sommerfest mit der JU Oldenburg Stadt +++

Am Freitag haben wir uns zu unserem jährlichen gemeinsamen Sommerfest mit der Junge Union in der Stadt Oldenburg getroffen. Bei Leckerem vom Grill und kühlen Getränken war es ein schöner Abend mit vielen netten Gesprächen und neuen Bekanntschaften. Vielen Dank an alle Gäste, die uns besucht haben!
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!
... MehrWeniger

+++ Immer wieder schön: Das gemeinsame Sommerfest mit der JU Oldenburg Stadt +++

Am Freitag haben wir uns zu unserem jährlichen gemeinsamen Sommerfest mit der Junge Union in der Stadt Oldenburg getroffen. Bei Leckerem vom Grill und kühlen Getränken war es ein schöner Abend mit vielen netten Gesprächen und neuen Bekanntschaften. Vielen Dank an alle Gäste, die uns besucht haben!
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

RCDS Oldenburg hat RCDS [Ring Christlich-Demokratischer Studenten]s Beitrag geteilt.

Auch die Studentenschaft der Universität Oldenburg ist nicht Mitglied des äußerst umstrittenen "freien zusammenschlusses von studentInnenschaften (fzs)" und wir als RCDS Oldenburg setzen uns seit Jahren als treibende Kraft an unserer Uni dafür ein, dass das auch so bleibt. Der fzs spricht nicht für die Oldenburger Studierenden, er ist kein Vertreter studentischer Interessen, sondern absolut unfähig und ist obendrein extrem teuer. Wir sagen: Vollkommen sinnlose Geldverschwendung!
... MehrWeniger

Während der freier zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) sich bei Facebook damit brüstet, "immer mehr zu werden", sieht die Realität ganz anders aus. Die Beitritte vieler kleiner Hochschul...

Auch die Studentenschaft der Universität Oldenburg ist nicht Mitglied des äußerst umstrittenen freien zusammenschlusses von studentInnenschaften (fzs) und wir als RCDS Oldenburg setzen uns seit Jahren als treibende Kraft an unserer Uni dafür ein, dass das auch so bleibt. Der fzs spricht nicht für die Oldenburger Studierenden, er ist kein Vertreter studentischer Interessen, sondern absolut unfähig und ist obendrein extrem teuer. Wir sagen: Vollkommen sinnlose Geldverschwendung!

RCDS Oldenburg ist in Oldenburg.

+++ Brauchen wir eine politische Studierendenvertretung? +++

Immer wieder sorgen Aktionen amtierender Asten für Stirnrunzeln bei den Studierenden. Da werden studentische Gelder für den Kauf von Transparenten ausgegeben, für Fahrtkosten zwecks Teilnahme an Demonstrationen, da schreiben AStA-Referenten während ihrer Arbeitszeit Demonstrationsaufrufe oder politische Stellungnahmen, die sie im Namen aller Studierenden der Universität verbreiten. Die Frage, die sich vielen stellt, ist: Was hat das mit unserer Universität zu tun, inwiefern werden hier meine studentischen Interessen vertreten?
Der Grundsatz, der hier berührt ist, ist der Grundsatz der weltanschaulichen Neutralität des Staates. Keine durch öffentliche Gelder finanzierte Stelle darf demnach in den politischen Meinungskampf eingreifen, dieser findet in den Parlamenten statt und nicht innerhalb der öffentlichen Verwaltung. Aufgabe der öffentlichen Verwaltung ist die neutrale Ausführung der aus dem politischen Meinungskampf entstandenen Vorgaben der Parlamente. Es ist logisch, dass sich diese Neutralität nicht damit veträgt, dass sich Amtsträger in ihrer Funktion als Vertreter öffentlicher Stellen für oder gegen bestimmte politische Bewegungen oder Parteien aussprechen.
Wendet man sich von diesem Grundsatz ab, so entsteht ein Staat, der sich nicht auf der Gültigkeit des Rechts, sondern auf der Gültigkeit einer Weltanschauung gründet. Dies hat Folgen: Gruppen, die die staatliche Weltanschauung nicht teilen, bilden entweder parallele Strukturen oder aber sie wenden sich vollends vom Staat ab und werden dessen fundamentale Feinde. Wer eine "linke" Universität will, muss sich damit abfinden, dass sich dann auch "rechte" Universitäten bilden werden und so zwei völlig getrennte Blasen entstehen, die immer mehr ihre Gemeinsamkeiten verlieren. Wer eine "rechte" Studierendenvertretung will, muss damit rechnen, dass sich dann in eine "linke" Studierendenvertretung zurückziehen.
Der einzige Ausweg aus diesem Problem stellt eine neutrale Studierendenvertretung dar, die sich allein den unmittelbaren studentisch-universitären Interessen ihrer Gruppe verplichtet sieht und sich aus allen anderen Fragen heraushält. Die Fachschaften, die im Gegensatz zum AStA stets eine hervorragende Bilanz vorweisen können, sollten hier als Vorbild dienen.
Die Antwort ist deshalb klar: Nein, wir brauchen keine "politische" Studierendenvertretung. Was wir brauchen ist eine rein interessenorientierte Studierendenvertretung, eine Art Fachschaft auf Universitätsebene, in der Studierende aller Weltanschauungen zusammenarbeiten statt gegeneinander und sich auf das konzentrieren, was zählt: Unsere Interessen gegenüber der Universitätsleitung zu vertreten und durchzusetzen. Politische Spaltung schwächt die studentischen Interessen, gerade wenn sie unnötig ist, Einheit und alleinige Interessenorientierung stärkt sie.

Wir entschuldigen uns für den langen Text, aber ein solches Thema bedarf einer längeren Ausführung.
... MehrWeniger

+++ Brauchen wir eine politische Studierendenvertretung? +++

Immer wieder sorgen Aktionen amtierender Asten für Stirnrunzeln bei den Studierenden. Da werden studentische Gelder für den Kauf von Transparenten ausgegeben, für Fahrtkosten zwecks Teilnahme an Demonstrationen, da schreiben AStA-Referenten während ihrer Arbeitszeit Demonstrationsaufrufe oder politische Stellungnahmen, die sie im Namen aller Studierenden der Universität verbreiten. Die Frage, die sich vielen stellt, ist: Was hat das mit unserer Universität zu tun, inwiefern werden hier meine studentischen Interessen vertreten?
Der Grundsatz, der hier berührt ist, ist der Grundsatz der weltanschaulichen Neutralität des Staates. Keine durch öffentliche Gelder finanzierte Stelle darf demnach in den politischen Meinungskampf eingreifen, dieser findet in den Parlamenten statt und nicht innerhalb der öffentlichen Verwaltung. Aufgabe der öffentlichen Verwaltung ist die neutrale Ausführung der aus dem politischen Meinungskampf entstandenen Vorgaben der Parlamente. Es ist logisch, dass sich diese Neutralität nicht damit veträgt, dass sich Amtsträger in ihrer Funktion als Vertreter öffentlicher Stellen für oder gegen bestimmte politische Bewegungen oder Parteien aussprechen.
Wendet man sich von diesem Grundsatz ab, so entsteht ein Staat, der sich nicht auf der Gültigkeit des Rechts, sondern auf der Gültigkeit einer Weltanschauung gründet. Dies hat Folgen: Gruppen, die die staatliche Weltanschauung nicht teilen, bilden entweder parallele Strukturen oder aber sie wenden sich vollends vom Staat ab und werden dessen fundamentale Feinde. Wer eine linke Universität will, muss sich damit abfinden, dass sich dann auch rechte Universitäten bilden werden und so zwei völlig getrennte Blasen entstehen, die immer mehr ihre Gemeinsamkeiten verlieren. Wer eine rechte Studierendenvertretung will, muss damit rechnen, dass sich dann in eine linke Studierendenvertretung zurückziehen.
Der einzige Ausweg aus diesem Problem stellt eine neutrale Studierendenvertretung dar, die sich allein den unmittelbaren studentisch-universitären Interessen ihrer Gruppe verplichtet sieht und sich aus allen anderen Fragen heraushält. Die Fachschaften, die im Gegensatz zum AStA stets eine hervorragende Bilanz vorweisen können, sollten hier als Vorbild dienen.
Die Antwort ist deshalb klar: Nein, wir brauchen keine politische Studierendenvertretung. Was wir brauchen ist eine rein interessenorientierte Studierendenvertretung, eine Art Fachschaft auf Universitätsebene, in der Studierende aller Weltanschauungen zusammenarbeiten statt gegeneinander und sich auf das konzentrieren, was zählt: Unsere Interessen gegenüber der Universitätsleitung zu vertreten und durchzusetzen. Politische Spaltung schwächt die studentischen Interessen, gerade wenn sie unnötig ist, Einheit und alleinige Interessenorientierung stärkt sie.

Wir entschuldigen uns für den langen Text, aber ein solches Thema bedarf einer längeren Ausführung.

RCDS Oldenburg entspannt hier: Oldenburg.

+++ Wir wünschen schöne Semesterferien! +++

Wir hoffen, ihr habt eure Prüfungen gut überstanden und wünschen euch einen angenehmen und erholsamen Sommer! Für alle, die noch Prüfungen zu absolvieren haben - wir drücken euch die Daumen!

Wir genießen auch die Zeit bis zum nächsten Semester!
#semesterferien
... MehrWeniger

+++ Wir wünschen schöne Semesterferien! +++

Wir hoffen, ihr habt eure Prüfungen gut überstanden und wünschen euch einen angenehmen und erholsamen Sommer! Für alle, die noch Prüfungen zu absolvieren haben - wir drücken euch die Daumen!

Wir genießen auch die Zeit bis zum nächsten Semester!
#semesterferien

RCDS Oldenburg hat 5 neue Fotos hinzugefügt — fabelhaft hier: Köln, Deutschland.

+++ Zu Besuch in Köln: das RCDS Mandatsträgerseminar +++

Am Wochenende waren wir bei dem Seminar zum Thema studentisches Engagement in Köln zu Gast. Bei spannenden Diskussion konnten wir vieles Neues lernen und uns mit anderen Gruppen austauschen. Vielen Dank an den RCDS [Ring Christlich-Demokratischer Studenten]Bundesverband für die tolle Organisation und wir freuen uns auf kommende Formate dieser Art! #rcdsontour Mit dabei waren: Georg Obermayer Robert Baumgart Florian Hustede Manjit Kohler Frido Ahrendt Henrik Wärner Maximilian Kosing und viele mehr! Bis zum nächsten Mal!
... MehrWeniger

+++ Zu Besuch in Köln: das RCDS Mandatsträgerseminar +++

Am Wochenende waren wir bei dem Seminar zum Thema studentisches Engagement in Köln zu Gast. Bei spannenden Diskussion konnten wir vieles Neues lernen und uns mit anderen Gruppen austauschen. Vielen Dank an den RCDS [Ring Christlich-Demokratischer Studenten]Bundesverband für die tolle Organisation und wir freuen uns auf kommende Formate dieser Art! #rcdsontour Mit dabei waren: Georg Obermayer Robert Baumgart Florian Hustede Manjit Kohler Frido Ahrendt Henrik Wärner Maximilian Kosing und viele mehr! Bis zum nächsten Mal!

RCDS Oldenburg fantastisch hier: Oldenburg.

+++ Sommer, Sonne, Grillen: Unser Gruppenabend +++

Gestern haben wir uns bei schönstem Wetter getroffen, um gemeinsam gemütlich zu grillen. Zudem durften wir Gäste aus der CDU in der Stadt Oldenburg und vom RCDS Bremen e. V. bei uns begrüßen! Es war ein toller Abend bei leckerem Essen und netten Gesprächen 😉

Wir freuen uns auf kommende Gruppentreffen!
... MehrWeniger

+++ Sommer, Sonne, Grillen: Unser Gruppenabend +++

Gestern haben wir uns bei schönstem Wetter getroffen, um gemeinsam gemütlich zu grillen. Zudem durften wir Gäste aus der CDU in der Stadt Oldenburg  und vom RCDS Bremen e. V. bei uns begrüßen! Es war ein toller Abend bei leckerem Essen und netten Gesprächen 😉

Wir freuen uns auf kommende Gruppentreffen!

RCDS Oldenburg voll motiviert hier: Oldenburg.

+++ Was uns ausmacht: Wir wollen Veränderung! +++

Wir finden uns nicht mit dem Status Quo ab, sondern wollen Veränderung. Wir wollen die Uni in eurem Sinne verbessern. Dafür haben wir viele Ideen, die wir in unserem Grundsatzprogramm zusammengefasst haben:
rcds-oldenburg.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/01/RCDS-OL-Langprogramm-Extern-Web.pdf

Wir sind gespannt auf deine Ideen
... MehrWeniger

+++ Was uns ausmacht: Wir wollen Veränderung! +++

Wir finden uns nicht mit dem Status Quo ab, sondern wollen Veränderung. Wir wollen die Uni in eurem Sinne verbessern. Dafür haben wir viele Ideen, die wir in unserem Grundsatzprogramm zusammengefasst haben:
http://rcds-oldenburg.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/01/RCDS-OL-Langprogramm-Extern-Web.pdf

Wir sind gespannt auf deine Ideen