Die Mitbestimmung beim Einsatz der öffentlichen Gelder der Universität ist eine elementare Notwendigkeit um eine Gleichwertigkeit der Förderung von Lehre und Forschung aus studentischer Sicht sicherzustellen. Darüber hinaus wird die Mittelverwendung an den Universitäten durch viele gesetzliche Auflagen erschwert.
Ein schwerwiegendes Problem der Hochschulen und Universitäten stellt die dauerhafte Instandhaltung und Modernisierung der Infrastruktur dar. Es ist leichter, ein neues Gebäude zu bauen als die notwendigen Gelder für Reparatur, Pflege und regelmäßige Erneuerung der Ausstattung bereitzuhalten.
Daher wollen wir, dass:
• Die Vorgaben und Regularien zur Mittelverwendung an Hochschulen und Universitäten flexibler gestaltet und vereinfacht werden.
• Die Einbindung der Vertreter der Studierenden in die Haushaltsplanung der Universität gestärkt wird.
• Die Mittelvergabe für Instandhaltung und Modernisierung eine höhere Priorität bekommt und regelmäßig vorgesehen werden.
• Die Grundfinanzierung der Hochschulen verbessert wird.