Soziales Miteinander

UNI UND DU - DAS SOZIALE MITEINANDER

An der Universität Oldenburg sehen wir ein großes Potenzial für eine soziale und solidarische Gemeinschaft. Diese möchten wir zusammen mit Euch und in Kooperation mit der Universität entstehen lassen. Um dieses Vorhaben umzusetzen, brauchen wir Eure Hilfe, denn die Universität lebt durch und mit Euch. Zur Zeit werden durch die Universität und den Staat punktuell Projekte umgesetzt. Jedoch wird hierbei der Studierende nicht direkt eingebunden, und die Verknüpfung zwischen deinem sozialen Leben und den diversen Projekten ist nicht gegeben.  

Oft haben Studierende finanzielle und soziale Probleme, über die Sie nur bedingt sprechen können oder wollen, wodurch das Studium sowie das private Umfeld belastet wird. Neben den finanziellen Aspekten erschweren die ersten Schritte, weg vom behüteten Elternhaus, den Einstieg ins Studium. Angekommen im Studium, fühlen sich gerade die Erstsemester noch nicht heimisch und allein gelassen. Auch im höheren Semester müssen sich Studierende verschiedenen Problemen stellen, bei denen rechtliche Unterstützung hilfreich wäre.

Die finanziellen und sozialen Probleme können unserer Ansicht nach, durch eine bessere Vernetzung der Ansprechpartner, von Universität, Stadt und privaten Trägern gelöst werden.

Hierbei spielt der AStA als Knotenpunkt zwischen Studierenden und den Institutionen eine wesentliche Rolle. Durch ein gestärktes Sozialreferat mit mehr Präsenz in Wechloy und Haarentor, können diverse Projekte gestützt werden, wie z.B.:

  • Aufbau von Bonusprogramme für Studierenden in der Stadt
  • Ausbau der Rechtsberatung am Campus
  • Teilnahme am Studienplatztausch

Darüber hinaus ist unsere Vision, das Soziale im Referat durch folgende Projekte zu stärken:

  • studentische Selbsthilfegruppen (z.B.: “Hilfe, ich bin zu Hause ausgezogen!”)
  • Förderung sozialer Projekte (z.B.: Night Line, oder diverse stud. Initiativen)
  • Stärkung des Ehrenamts (Ehrung und Förderung)
  • Gründung eines Oldenburg Stipendiums (Schwerpunkt für 2-Studiengänge)