Die Vernetzung der großen Bildungseinrichtungen der Stadt (Universität, Fachhochschule, Polizei- sowie Wirtschaftsakademie) soll verbessert werden. Dazu gehört das:
Fördermöglichkeiten für gemeinsame Projekte von Studierenden der verschiedenen Einrichtungen geschaffen werden.
Gemeinsame Abstimmungen und Zielsetzungen zur Entwicklung des Bildungsstandorts Oldenburg erfolgen und diese auch in die Stadtplanung einfließen. Die Einrichtung übergreifender Services für alle Studierenden am Standort Oldenburg vorangebracht wird (WLAN-Nutzung an allen Standorten, gegenseitige Unterstützung der Studentischen Vertretungen, Studententarife bei öffentlichen und privaten Einrichtungen).
Einmal im Jahr Stadtrat und Studentenparlamente zur gemeinsamen Sitzung zusammenkommen.